Saniertes Goldnest in sonnigem Hinterhof

Wir sind da!

Montag bis Freitag, 10.00 - 18.00 Uhr
(Samstag nach Absprache)

Schreiben Sie uns!

  • stm-vogel-lupe

Verkauft!

Saniertes Goldnest in sonnigem Hinterhof

Heymannstraße, Hamburg

Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook
Share on whatsapp

Fläche:

ca. 57 m²

Zimmer:

3

Etage:

2.

Baujahr:

1928

Kaufpreis:

Auf Anfrage

Haus mit Hinterhof!

Allein das ist schon eine Wonne. Denn sonnige Hoflagen sind rar in Hamburgs Szene-Vierteln. Ihr neues Nest erreichen Sie über die Heymann- oder die Bogenstraße.

Das Wichtigste in Kürze

  • Altbau
  • Eigentumswohnung
  • Einbauküche
  • Fernwärme

  • Gute Verkehrsanbindung
  • Keller
  • Pitchpine
  • Zentrale Lage

Das Haus

Haus mit Hinterhof! Allein das ist schon eine Wonne. Denn sonnige Hoflagen sind rar in Hamburgs Szene-Vierteln. Ihr neues Nest erreichen Sie über die Heymann- oder die Bogenstraße. Nachdem Sie auf den Hof abgebogen sind, stehen Sie vor dem klassischen Rotklinker von 1928. Das Gebäude und auch die umliegenden wurden von Fritz Schuhmacher entworfen. Damals wegweisende Architektur, heute ein echter Klassiker.

Hier leben entspannte Nachbarn. Der Hof hat Bänke und lädt zum Grillen ein. Neben Ihrem Haus stehen noch alte Lofts, die als Künstler-Werkstätten oder Yogazentren genutzt werden. Sehr schön. Die Vögel zwitschern aus den umliegenden Bäumen. Aber nicht nur Hof und Bäume haben Sie direkt vor der Nase, sondern auch eine superschöne Aussicht. Einziger „Störfaktor“ könnte die U-Bahn sein, die hier vorbeizieht. Ja, sie ist bei offenem Fenster bemerkbar. Aber die neuen extraleisen Flüsterzüge des HVV halten ihr Versprechen. Wir empfehlen eine Hörprobe vor Ort. Uns würde das nämlich nicht stören.

Das Objekt

Herein geflattert! Erleben Sie, was eine geschmackvolle Renovierung aus einer ganz normalen Wohnung machen kann. Der Flur geht direkt in den Wohn- und Essbereich über. Sie haben überall wunderschönen Pitchpine-Fußboden. Das schafft in Ihrem Goldnest eine warme Wohnatmosphäre. Das 2. OG ist hell, Ihre Zimmer lichtdurchflutet.

Der Wohn-Küchen-Bereich ist offen. Zu Ihrer Rechten liegt die schicke weiße Küche. Sie schmiegt sich in L-Form in den Raum. Daneben ist genügend Platz für Sofa und Esstisch.

Viel Licht, viel Geschmack. Halt! Da war doch gleich rechts neben dem Eingang eine Tür. Schnell reinschauen. Klein, aber wow!!! Das Badezimmer wird auch in 10 Jahren noch ein echter Hingucker sein. Grau gefliest, großzügige Spiegelflächen, große Glasdusche. Die Badezimmer-Schränke sind vom Tischler maßgefertigt. Hier könnten Sie maximal über einen neuen Spülkasten nachdenken. Der Rest stimmt.

In diesem Moment haben Sie vermutlich schon beschlossen: Das ist sie! Auch wenn Sie die 2 verbleibenden Zimmer noch nicht gesehen haben. Aber was soll da noch schiefgehen? Die sind natürlich auch schön, hell und beide liegen zum Hof. Das heißt für Sie absolute Nachtruhe.

Die Zimmer sind gleich groß und WG-geeignet. Alternativ können Sie hier schlafen, arbeiten, meditieren, 1 Kinderzimmer einrichten oder 1 Zimmer untervermieten. Je 15 m² warten darauf, gelebt zu werden. Zur Wohnung gehört 1 trockener Keller.

Sie suchen 3 Zimmer und das möglichst günstig? Dann wissen Sie, wie klein das Angebot in Eimsbüttel, Schanze, Ottensen oder Winterhude ist. Greifen Sie zu! Hier wartet Ihr Goldnest!

Was Sie noch wissen sollten: Die gesamte Anlage wird saniert. Das betrifft insgesamt 252 Einheiten. Das ist viel. Aber damit gibt es auch viele Eigentümer und die Last verteilt sich auf vielen Flügeln. Die Sanierung geht noch bis 2027. Bisher konnten alle Kosten bestens eingehalten werden.

Was heißt das für Sie? Ihr derzeit noch hohes Wohngeld wird sich sukzessive reduzieren. Das Ergebnis wird die perfekte Eigentumsanlage ohne Risiken und ohne Reparaturstau sein. Denn hier wird einfach alles angefasst. Dächer, Fassaden, Leitungen (Strom und Wasser). Die Liste ist lang. Dafür bilden Sie Rücklagen, die derzeit über 50 % des Wohngeldes ausmachen. Die fallen mit Ende der Sanierung weg.

Nestfertig! Die Grundsanierungen am Gebäude sind abgeschlossen. Die Treppenhäuser sind als Nächstes dran. Ihre Wohnung selbst in einem außergewöhnlich guten Zustand.

Die Lage

Die Heymannstraße liegt im echten Eimsbütteler Kiez. Zwischen dem Grindel- und Generalsviertel. Nur einen Sprung von den tollen Grünanlagen des Kaiser-Friedrich-Ufers entfernt.

Die Lage, Lage, Lage ist goldrichtig. Ja, hier wohnen Sie wirklich zentral und dazu in einem der beliebtesten Viertel Hamburgs. Nicht so hip wie in der Schanze und nicht so schnieke wie in Eppendorf. Aber für Unifreunde: Das Hauptgebäude der Uni Hamburg liegt 1,6 km entfernt. Das sind 6 Minuten mit dem Fahrrad. Ziemlich gut, oder?

Warum eigentlich Heymannstraße? Benannt wurde sie nach Lida Gustava Heymann (1868-1943), Frauenrechtlerin, Gründerin für Mädchenschulen in Hamburg, Vorkämpferin für die internationale Frauenfriedensbewegung. Ihr spannendes Leben wird Ihnen gefallen. Eine mutige Frau, umgeben von anderen mutigen Frauen mit ihren Schulen: Das Helene-Lange-Gymnasium (Politikerin und Frauenrechtlerin, 1848-1930) und die Ida-Ehre-Stadtteilschule (Hamburgs bekannte Intendantin, 1900-1989).

Hier lässt es sich prächtig nisten. Denn hier gibt es Schulen jeder Form, Bäcker, Blumenläden, Supermärkte, Drogerien, Optiker, Geschäfte aller Art, dazu Restaurants, Cafés und Bars … Sie erreichen zu Fuß fast alles in einer so kurzen Zeit, dass sie eigentlich nicht mal nennenswert ist. Und: Ihr neues Programm-Kino, das Holi, ist um die Ecke. Außerdem vor der Tür: die Kaifu Lodge – innovativer Trendsetter unter den Fitness-Clubs.

Gut angeschlossen und gut geparkt! Die nah gelegenen Stationen der U3 (Hoheluftbrücke) und U2 (Schlump) sind zu Fuß erreichbar. Die Buslinie 181 und 4 fahren ab Schlankreye, der 15er nach Altona ab U-Bahn Schlump, die 5er-Bus-Linie ab U-Bahn Hoheluftbrücke. Ihr Herz hängt am Auto? Sie werden hier im Vergleich zu Eppendorf viel weniger Parkplatzprobleme haben.

Ihr Kontakt beim stadtteilMAKLER

Saniertes Goldnest in sonnigem Hinterhof

Claas Kühl

stadtteilMAKLER Eimsbüttel

Sie wollen uns kennenlernen? 


Herausfordern? Sich einnisten? Mit uns schnattern? Ihr Nest machen? Haben Fragen?